Zwischen Hallunkencrop, Muttertag und Workshop ...

... steht in erster Linie Unkraut in meinem Garten. Sehr, sehr viel Unkraut und dem gilt es jetzt endlich Herr zu werden.

Zum Glück bleibt zwischen all dem Unkraut auch noch Zeit für die angenehmen Dinge im Leben, wie zum Beispiel ein kleiner, entspannter
Crop im Kreis von lauter "Hallunken".


Bei den Hallunken ist es immer ein bisschen wie Weihnachten und Ostern zusammen. Es gibt immer viele schöne kleine und große Überraschungen. 


Kreativ werden wir natürlich auch. Bei mir entstand wie sollte es anders sein, mal wieder
ein Album. Fotoalben kann man einfach nicht genug haben.


Ganz wichtig an so einem Hallunkencrop ist natürlich die kulinarische Versorgung. Und was soll ich sagen, die ist einfach immer Spitze.


Schinkenröllchen mit zweierlei Füllung hatte ich dieses Mal bei gesteuert.


Vom Takkosalat bin ich ein ganz großer Fan. Immer wieder gern zu jedem Treffen.


Und so sieht kreatives werkeln aus. 


An jedem Platz entstehen wunderbare Dinge und inspirieren auf´s Neue.


Muttertag gehört immer der Familie und wie jede Mama freue ich mich über Blumen und eine kleine liebevolle Überraschung.


Tradition hat unser Muttertagsfrühstück. Es war ein wunderschöner Tag und die Sonne strahlte. Ideal um bei unserem Lieblingsbäcker draußen zu frühstücken.


Neben dem ganzen Unkraut gibt es natürlich auch ein paar Lichtblicke in meinem Garten. 
Die kleinen Hornveilchen, die sich wild ausgesät haben, gehören definitiv dazu. Was haben sie doch für hübsche "Gesichter".


Die Blüten des Orangenstrauch sind vor allem auch ein Geruchserlebnis.


Frauenmantel immer wieder ein Fotomotiv, wenn Regentropfen so herrlich auf ihm abperlen.


Und das ist sie, meine neuste Errungenschaft. Ein kleines Mitbringsel vom Pillnitzer Gartenmarkt.
Es ist ja nicht so, das ich noch keine Hortensie in meinem Garten hätte, aber an dieser Schönheit, einer "schwarzen Königin" konnte 
ich einfach nicht vorbeigehen. 


Doch bevor ich mich wieder ausgiebig meinem Garten und dem Unkraut zugewendet habe, gab es natürlich meine "Hello Sunshine-Workshops" im Mai.


Ein Fotoalbum für den bevorstehenden Sommer sollte entstehen. Das Materialpaket lässt es schon erahnen. Es wurde farbenfroh und frisch dieses Album.


Hier einige Alben-Cover, die in den Workshops entstanden sind. Wir haben die Papierserie "Obstgarten" aus dem aktuellen Hauptkatalog 2016/2017 von Stampin`Up verwendet.


Auch das Innenleben ist sommerlich und das Besondere an diesem Album, ist das integrierte Notizbuch, welches wir auch mit dem Designpapier bezogen haben.


Na, wenn das nicht nach Sommer, Sonne und vor allem der bevorstehenden Erdbeerzeit aussieht, dann weiß ich auch nicht.

Ich für meinen Teil muss mich wieder meinem Garten zu wenden, damit sich mein kleines Gärtnerherz an all den Blumen erfreuen kann.


Wenn alles geschafft ist, geniesse ich die Abendsonne im Strandkorb und einen leckeren Trink dazu.
In diesem Sinne habt eine schöne Zeit.













Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa