Vintage-Klemmbrett in Decoupage inkl. Adventskalender

Ich gebe es ja gern zu, hin und wieder überkommt es mich in Sachen Papier und Technik etwas Neues auszuprobieren.

Gut Decoupage ist jetzt nichts Neues, aber ich habe es noch nicht so oft angewendet und ein bisschen Übung braucht es schon. Da bei Decoupage die Papiere nicht wie bei decopatch wild übereinander geklebt werden können.


Das Schöne an Decoupage Papieren ist, das wenn sie angefeuchtet sind, nicht zerreißen und sich jeder beliebigen Form bzw. Oberfläche anpassen.


Zuerst habe ich meinen Klemmbrett-Rohling komplett mit Gesso gestrichen. Damit kommen die Farben des Decoupage Papier noch besser zur Geltung. Das Gesso sollte in jedem Fall richtig getrocknet sein.


Dann habe ich mein Decoupage Papier grob nach meinem Klemmbrett zugeschnitten und durch ein leichtes Wasserbad gezogen.


Das feuchte Decoupage Papier auf das Objekt der Begierde (in meinem Fall dem Klemmbrett) legen und mit einem feuchten Tuch von der Mitte aus glatt streichen. Vor allem Kanten und Ecken sollten gut ausgearbeitet werden.


Die Ecken einschneiden und die Kanten sauber mit Decoupage Papier bekleben. Alles gut trocknen lassen. 
Zum Abschluss habe ich das Klemmbrett mit einem Klarlack gestrichen, das versiegelt das Papier und so kann das Klemmbrett mit einem feuchten Tuch immer wieder abgewischt werden.


Um den Bogen für Decoupage auch richtig herauszubekommen habe ich gleich 4 Klemmbretter gemacht. :)


Und da wir mitten in der Weihnachtszeit sind habe ich jedes Klemmbrett mit einem Rezept-Adventskalender versehen. Auf dem Deckblatt ist jedes der 24 Rezepte abgebildet.
Wenn Weihnachten vorbei ist kann dann jedes Klemmbrett individuell genutzt werden, z.B. für die Einkaufsliste vom Wochenendeinkauf.

Ich wünsche meinen Lesern noch eine schöne Adventszeit und viele kreative Ideen.







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

2. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen