Zwischen Herbst und Weihnachten

Aktuell fühle ich mich hin und her gerissen. Der goldene Herbst lässt sich zwar gerade nicht blicken, aber dafür fallen uns reichlich Walnüsse auf den Kopf. 


Da ich den Herbst sehr mag, vor allem mit seinen kräftigen warmen Farben, wollte ich gern noch etwas herbstliches werkeln. Entstanden sind dabei aus Resten diese zwei Papier-Äpfel.


Ich glaube die Äpfel stehen jetzt nicht nur im Herbst als Deko bei mir. 

Das graue Wetter ist natürlich ideal, um die kreativen Gedanken rund um das Thema Weihnachten kreisen zu lassen.
Ein paar Ideen habe ich schon und für dieses Weihnachten greife ich ein besonderes und doch sehr altes Material auf, - Papyrus - .



Ich habe erst angefangen mit Papyrus zu arbeiten, aber ich bin schon jetzt verliebt.


Ich mag die wunderschönen Strukturen, die Optik die daraus entsteht und die Haptik ist auch etwas besonderes hat. ("zum streicheln")
Es braucht wirklich nicht viel, um dieses Material in Szene zu setzen bzw. tut es das ganz allein.


Flächige Motive, wie hier der Engel eigenen sich besonderes gut dafür, da die Strukturen des Papyrus so gut zur Geltung kommen.


Ist er nicht schön, der Engel.


Hier habe ich mal hellen Papyrus ausprobiert, aber mein Favorit bleibt der dunkle Papyrus. Beim hellen Papyrus muss man etwas bei den Klebemitteln aufpassen, da er sehr dünn und fast transparent ist.

Auch wenn das Wetter nicht so einladend ist, wünsche ich all meinen Lesern ein schöne Restwoche und wunderbare kreative Ideen.







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa