Urlaubsfeeling, Teil 1

Ja, Urlaubsfeeling ist doch einfach wunderbar. Sicher jeder definiert den "perfekten" Urlaub für sich ganz individuell, aber das positive Gefühl bleibt die verbindende Gemeinsamkeit.

Wir haben uns in diesem Jahr wieder für die Berge und Österreich entscheiden und für ein bisschen "Abenteuer".
Für zwei Wochen war eine alte Sennhütte auf 1500m unser zu Hause, hoch über den Millstätter See in Kärnten.


Die alte Sennhütte gehört zur Götzfriedalm, die seit vielen Generationen von Familie Palle betrieben wird.
Ich weiß nicht, wie ihr euch eine Sennhütte vorstellt, aber diese war genauso, wie die Bilder in meinem Kopf.

Für zwei Wochen sagten wir also der "Zivilisation" auf Wiedersehn, denn Strom oder gar fließend warmes Wasser gibt es auf der Hütte nicht, aber dafür vieles mehr und das ist wie Balsam für die Seele.


Zur Hütte gehört auch eine Quelle mit wirklich sehr gutem Trinkwasser und einen Kühlschrank braucht man nicht, wenn man eiskaltes Wasser vor der Tür hat.


Die Bank, die zum verweilen einlädt und den Blick über den Millstätter See schweifen lässt. Die Ruhe, nur die Geräusche der Natur und der Kühe lassen einen selbst sofort zur Ruhe kommen.


Diesen Ausblick vermisse ich schon jetzt.


Wie ich schon schrieb, die Götzfriedhütte ist genau so, wie ich sie mir in meinem Kopf mit vielen klischeehaften Bildern vorgestellt habe.
Eine alte Bauernküche, in der man auch schlafen kann. Herrlich rot-weiß karierte Vorhänge und Kissenbezüge, eine große Eckbank, an der alle Platz finden.


Ein alter Herd darf natürlich nicht fehlen. Ich habe es wirklich genossen den Ofen zu feuern, das knistern vom Holz zu hören, die Wärme vom Ofen zu spüren. Es hatte auch ein bisschen was von einer Zeitreise, denn es ist schon viele Jahre her, das ich einen Ofen feuern musste bzw. auf so einem Ofen gekocht habe. 


Das alte Bauernbett, natürlich auch in rot-weiß kariert. "Herz was willst du mehr."


Am ersten Abend erst einmal die Karte studieren, wohin es denn die nächsten 2 Wochen so gehen soll. Mit 1500m hatten wir schon einen guten Ausgangspunkt, aber wir wollten natürlich noch höher.


Bei Familie Palle kann man natürlich auch etwas zivilisierter Urlaub machen, mit allen Annehmlichkeiten. Ob Zimmer oder Ferienwohnung, alles ist möglich und alles ist vorhanden und der Millstätter See ist praktisch vor der Haustür.


An diesen herrlichen Sitzplatz und den Ausblick könnte sich wahrscheinlich jeder gewöhnen.


Doch wir zogen die Sennhütte und ihre Ruhe vor und das Beste, wir mussten diese Ausblicke und Momente mit niemanden teilen. 


Abendstimmung auf der Alm, so friedlich und so erholsam.
Natürlich gab es noch mehr, aber davon berichte ich euch später.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

2. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen