Teamtreffen in Dresden

Am Sonnabend fand in Dresden in kleiner Runde mein 2. Teamtreffen von meinem Stampin`Up-Team statt.

In erster Linie diente das Teamtreffen dazu, sich mal wiederzusehen, kreative Ideen auszutauschen und ein paar Neuigkeiten über Stampin`Up zu erfahren.
Leider konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht alle kommen. Seid an dieser Stelle ganz herzlich begrüßt und beim nächsten Treffen seid ihr dann mit dabei.



Ich hatte meine Teammitglieder dazu aufgefordert ein bis zwei kleine Projekte vorzubereiten und uns als Ideenbörse zur Verfügung zu stellen. Aus Zeitgründen hatten wir jeder alles im "Baukastenprinzip" vorbereitet. 

Hier ein kleiner Einblick von unseren Projekten.


Eine tolle Idee war die Wunderkerzenkarte. Sicher nicht nur etwas für Silvester, sondern auch zum Geburtstag oder Valentinstag.


Für mich als Kartenmuffel sind Kartenideen natürlich immer sehr willkommen.


Hier wurde z.B. der neue Prägefolder aus dem aktuellen Frühling-/Sommerkatalog verwendet.


Auch hier wurde ein neues Stempel- und Thinlitsset aus dem Frühling-/Sommerkatalog verwendet. Die Möglichkeiten des Sets haben mich überzeugt, danke Dörthe. 


Kleine oder auch große Tags oder Anhänger braucht man immer und sollte man eigentlich auf Vorrat zu Hause haben. Diese zwei Varianten finde ich sehr schön. Einmal mit den aktuellen InColorfarben und einmal im Maritimlook, den ich persönlich sehr mag.


Ein süßes kleines Album, gezaubert aus einem Bogen Cardstock, mit zwei Taschen und Tags, gab es auch.


Verwendet haben wir hier das Papier aus dem Block "Jede Menge Liebe". Wirklich allerliebst, auch wenn man es nicht so mit Herzen hat.

Doch mit Herzen ging es weiter. Eine hübsche Idee, nicht nur zum Valentinstag. Kleiner Tipp, das Herz kann mit leckerer Schokolade oder anderen Kleinigkeiten befüllt werden.


Hier eine Karte bei der wir uns mit Mask und Wischtechnik versucht haben.


Gründliche Vorbereitung, einschl. der Einmalhandschuh sind nicht verkehrt.


Hurra, es hat geklappt. Eine einfache Technik, ein toller Effekt.


Ich hatte für meine Teammitglieder ja ein paar kleine goody`s vorbereitet und für die "Optik", den großen Schmetterling aus dem neuen Thinlitsset verwendet. Als Papier habe ich das Gratispapier von der SAB verwendet, was beschichtet ist und sich damit herrlich einfärben lässt.

Da ich nicht so der Typ bin, der sich lange mit der Stanze und den anfallenen Kleinteilen abmühen will, hier ein kleiner Tipp.


Legt einfach unter das Papier, aus dem hier den Schmetterling ausstanzen wollt, ein Wäschetrocknertuch. Ich wusste bis dahin auch nicht, das es Dufttücher für den Trockner gibt.

Dann stanzt ihr wie gewohnt, den Schmetterling mit der BigShot aus. 
Ihr werdet sehen, der Schmetterling ist perfekt ausgestanzt und das Beste, die kleinen Stanzteile bleiben nicht mehr in der Stanze zurück, sondern bleiben an dem Tuch hängen.

Das Tuch könnt ihr mehrfach verwenden, da es nicht durchgestanzt wird. Ihr solltet es nur von den hängengebliebenen Stanzteilen säubern.

Ihr seht, so ein Teamtreffen ist schon eine tolle Sache, jede Menge kreativer Input und Tipps und Tricks.
Keine Sorge, für das kulinarische Wohl war auch gesorgt.


Es gab unter anderem "Birne Helene" in Kuchenform.










Kommentare

  1. Das sieht ja alles toll aus - den Trocknertuchtipp kannte ich auch noch nicht! Das befüllbare Herz ist ja auch ein Hingucker - toll! Sieht aus, als hättet Ihr viel Spaß gehabt.
    Ganz liebe Grüße
    Andrea-Emmi41

    AntwortenLöschen
  2. Jawoll - schön war´s. Danke Lydia !

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa