"Out in the Wild" - oder einfach nur Bergferien

In diesem Urlaub haben wir mal etwas Neues ausprobiert und zwar Bergferien über den Österreichischen Alpenverein. Wir hatten uns für das Sadnighaus  im Astental (gehört zum Mölltal) entschieden.




Wir zählen jetzt nicht unbedingt zu erfahrenen Wanderern oder Bergsteigern, aber dieser Urlaub war einfach wunderbar, erholsam und absolut familientauglich.

Das Astental und das Sadnighaus bieten alles für einen kindgerechten Abenteuerurlaub mit ganz viel Natur und jeder Menge Spaß. 
Für die Großen gibt es herrliche Bergtouren, viel Bewegung und eine verdammt gute Küche.

Um den Bilder von diesem Urlaub einen würdigen und urigen Rahmen zu geben, habe ich mich für eine etwas größere Albumform entschieden. Grundlage bietet das Occasionalbum, nur das ich noch ein paar zusätzliche Klappen, Leporello und Minialben eingefügt habe.



Selbst das Cover habe ich sehr rustikal und mit viel Holz gestaltet.


Die Coverseiten habe ich mit Rinde und kleinen Zapfen beklebt, um den naturnahen Charakter beizubehalten.


Ein Blick von oben lässt schon auf einige gefaltete Extra´s schließen.


Auf der Innenseite des Cover (Deckel) habe ich ein etwas größeres Leporello eingefügt, um Platz für zusätzliche Bilder zu schaffen.


Im  Leporello habe ich vor allem größere Bilder untergebracht.


Hier seht ihr das Album fast komplett aufgeklappt, aber nur fast. Die rechte Seite lässt sich noch weiter auseinanderklappen.
Auf diesem Bild sieht man auch ganz gut den mittleren Teil, der vom Occasionalbum stammt. Links und rechts Taschen mit Tags und in der Mitte eine große Klappe von oben.


Wenn ihr euch fragt, welche Papierserie ich für diese Album verwendet habe. Es ist "Out in the Wild" von DCWV und ich habe es bei Wenke in der Stempelmühle gekauft. Ein Block mit 48 Papieren, die einfach fantastisch zum Thema Natur, Berge, Fischen und Jagd passen.


Im Mittelteil unter der großen Klappe habe ich ein weiteres Minialbum versteckt, auch noch einmal mit Taschen für Tags.


Die Reiter an der Seite sind nur eine Spielerei von mir, um das Ganze interessanter zu machen.


Wenn das Album rechts komplett aufgeklappt wird, kommen noch einige Karten, die ich wie bei einer Wasserfallkarte angeordnet habe.

Wer sich für euch für den Grundaufbau des Occasionalbum interessiert. Die Anleitung findet ihr auf unserm Blog "Dresden-scrappt.blogspot.de".

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und allen Schulanfänger und Schülern einen guten Start in das neue Schuljahr.






Kommentare

  1. Hallo,
    das Album ist wunderschön geworden. Ich finde die Idee mit dem Naturmaterial toll, das habe ich so noch nirgends gesehen. Schöne Erinnerung an einen schönen Urlaub :0)
    LG Kristin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

2. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen