Von Flieder bis Waldmeister

Endlich mal ein Wochenende an dem keine Schubkarre auf mich wartet, sondern ich mal wieder mit dem Auge des Betrachters und Genießers durch den Garten gehen kann.
Gestern wurden wir zum glück vom Unwetter verschont, aber der warme Sommerregen ist genau das richtige für meinen Grassamen, so langsam zeigen sich die ersten grünen Spitzen.

In diesem Jahr ist bis jetzt mein ganz persönlicher Gärtner -Stolz, mein hängender Schwarzflieder.


Viele von euch kennen sicher Schwarzflieder oder auch Schmetterlingsbaum genannt in Weiß und Lila, mit doldenartigen Blüten, die unzählige Schmetterlinge anlocken.


Hängender Schwarzflieder ist eine neue und veredelte Sorte und zeichnet sich durch viele kleine Blütenstände aus.


Ich finde diese vielen kleinen Blüten einfach nur hinreißend und es ist erstaunlich wie schnell die Pflanze innerhalb eines Jahres wächst.


Das schöne nach einem Regen sind ja immer die Fotomotive, die sich daraus ergeben. Mein Lieblingsmotiv ist und bleibt dabei der Liebfrauenmantel.


Auf den Blättern vom Liebfrauenmantel entsteht immer ein sogenannter Lotuseffekt, das Wasser perlt wunderschön ab.
Noch wenige Tage, dann wird mein Liebfrauenmantel in einem herrlichen Gelb blühen. Liebfrauenmantel ist übrigens auch eine sehr wirksame Heilpflanze.

 

Auch an den Blättern der Taglilie sind einige Regentropfen hängen geblieben.


Und mein Waldmeister steht in voller Blüte. 
Es ist doch immer faszinierend was die Natur für einzigartige Kunstwerke mit unglaublichen Farben und Formen schafft.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

2. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen