Meine Freundin und mein Gartenprojekt

Diese Woche hatte ich Urlaub und habe mich ausschließlich meinem Gartenprojekt gewidmet.
Meine Freundin hat mich dabei intensiv unterschützt und wirklich sehr gute Arbeit geleistet.


Doch nach über 27t Baumaterial hat sie sich den Ruhestand, mit leichten Gartenarbeiten mehr als verdient. Das Rad läuft nicht mehr rund, die Wanne ist völlig verbogen und die Griffe sind auch nicht mehr da, aber aufgeben kam nicht in Frage.


Stück für Stück wurde diese Woche alles mit Erde angefüllt und man konnte langsam erahnen, wohin die Reise geht bzw. das hier ein neuer Gartenabschnitt entstehen soll.
Natürlich gab es Moment, da habe ich an mir gezweifelt, nicht nur welcher Teufel mich da geritten hatte, sondern ob ich dieser Aufgabe und den Unmengen an Material gewachsen bin.


Doch es gab auch Lichtblicke, wie z.B. als der Moment da war, an dem ich endlich meinen Pflanzplan heraus holen konnte und meine Pflanzen ausgraben und an ihren neuen Bestimmungsort einsetzen konnte.


Der Anblick hatte schon etwas von einer Baumschule und zur Abwechselung war das eine richtig schöne Aufgabe.
Es fehlen noch ein paar Solitärgehölze und ein paar Wasserpflanzen für mein Wasserfass, aber das sollte alles Mitte der kommenden Woche geliefert werden.

Meine große Motivation, meine geliebte Rosenbank, kann ich euch leider immer noch nicht zeigen. Obwohl bereits Anfang März bestellt, kann sie einfach nicht geliefert werden. Gedanklich sehe ich mich allerdings auf meiner Bank sitzen, umgeben vom Duft meiner Rosen und dem Gesang der Vögel lauschend. Dann ist all die Plackerei vergessen. 


Heute habe ich Trittsteine verlegt und den letzten Grassamen ausgesät. Dann muss nur noch alles aufgeben und ich bin wunschlos glücklich. (Naja, bis zum nächsten Projekt.)

Alles in allem bin ich ziemlich kaputt, jeder Muskel schmerzt, aber auch unglaublich glücklich, mit einem befriedigenden Gefühl und auch stolz, die Aufgabe erfüllt zu haben.
Jetzt kann der Sommer kommen, ihr wisst ja, wo ihr mich jetzt findet.





Kommentare

  1. das sieht sooo toll, völlig anders. Ich denke, du hast dir jetzt dein Plätzchen auf der hoffentlich bald gelieferten Bank mehr als verdient. Der Sommer kommt schon bald und dann könnt ihr die Sonne & Garten genießen, faul sein und euch eines tollen Gartens erfreuen. Meinen Neid habt ihr :) Grüße von der Großstadtwohnung mit Minibalkon von Romy aus Dresden ;)

    AntwortenLöschen
  2. Super - ich freu mich mit Dir - sieht alles Klasse aus! Hast Du gut gemacht - aufSchulterklopf! Freu mich auf den Sommer, wenn wir uns sehen!
    Drück DIch lieb
    Andrea-Emmi41

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa