Indianerhäuptling und Gärtnerin

Ja, was haben diese Beiden wohl gemeinsam?
Nun, beide trafen sich mehr oder weniger in unserem Garten.

Das wunderschöne vorzeitige Frühlingswetter lockte mich am Sonnabend natürlich in den Garten, der Frühjahrsputz ist mehr als überfällig und die Natur ist wirklich schon wahnsinnig weit.

Letzten Sommer entdeckte ich an meinem großen Walnussbaum einen Pilz und der muss natürlich runter, also den Nachbarn nett gefragt und der hat auch gleich die Säge angesetzt.


Ich war erstaunt wie groß der Pilz schon ist und das er hart wie Holz ist und auch die Faserung innen, erinnert stark an Holz. Hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt, mehr wir einen Pilz.

Doch dann die schlimme Nachricht, mein Gigant von Walnussbaum hat bereits Schaden genommen. Jetzt musste auch noch ein riesiger Ast runter. Mein Gärtnerherz hat still und leise vor sich hin geweint.


In null Komma nix lag der große Ast unten und wurde in Einzelteile zersägt.


Traurig bin ich immer noch ein bisschen, auch wenn ich jetzt viel Holz habe. 

In zwei Tagen ist Fasching und irgendwie war ich mit dem Faschingskostüm für Magnus spät, nein sehr spät dran. Obwohl der Stoff dafür schon eine ganze Weile bei mir zu Hause lag.


Heute Morgen also gleich nach dem Frühstück die Maschinen runter geholt, Schnitt aufgetragen, zugeschnitten und los gings.


Meine Overlock leistet auch nach über 20 Jahren immer noch sehr gute Dienste. Die hatte ich mir von meinem ersten Verdienst für wirklich viel Geld gekauft. Meine Mutter erklärte mich damals für total verrückt.


Ein bisschen Schnick-Schnack darf am Kostüm nicht fallen. Na, habt ihr schon eine Ahnung was es werden soll?


Genau, ein Indianerhäuptling. Häuptling "starker Wolf" vom Stamm der "Kuschelraupen" stand für ein Foto leider nicht zur Verfügung, da er den letzten Ferientag mit seinen Freunden unterwegs ist. Wahrscheinlich nach einer niedlichen Squaw Ausschau halten.

So, die Gärtnerin genießt jetzt noch ein paar Sonnenstrahlen im Garten, bevor die Indianer wieder bei uns einfallen.


Kommentare

  1. Hallo Gärtnerin, mit dem Kostüm kann er sich vor Sqauw`s wahrscheinlich gar nicht retten. Die fallen dann alle in deinen Garten ein und ernten die riesigen Wallnüsse.
    Mein Gartenputz hielt sich heute in Grenzen, es kommen ja noch mehr Frühlingstage.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gärtnerin, dein Indianer geht also auch schon allein auf Pirsch ... mein Großer hier auch, das ist irgendwie ein komisches Gefühl, wenn sie dann mal eben mit den Freunden verschwinden ...
    Du hast ein tolles Kostüm genäht ... was soll man sagen, gelernt ist eben doch gelernt !!!
    Und angekommen ist es ja beim Fasching auch, der Häuptling hatte seine Indianermannschaft ja gleich in der Klasse zusammen :-)
    LG Iris

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa