Alle Jahre wieder

Alle Jahre wieder, heißt es Schnee schieben, Salz streuen und Autoscheiben frei kratzen.
Also ging es mir heute Morgen nicht anders.
Bei gefühlten Minus 20 Grad bin ich eine Stunde um mein Auto gesprungen, aber die Türen haben gehalten. Alle Türe waren fest zu gefroren und ich hatte nicht wirklich eine Chance ins Auto zu gelangen.

Habe die Zeit einfach genutzt, um die Vögel mit Futter zu versorgen, Schnee zu schieben und ein paar schöne Winterbilder zu machen.

 
Meine Rosen sind jetzt unter einer Schnee- und Eisschicht, aber es sieht einfach immer noch so schön aus.
 
 
Selbst meine Wunderschöne hat jetzt einen Hut aus Schnee und Eis.
 
 
Gestern wurde die Weihnachtszeit offiziell mit dem Weihnachtsmarkt an Magnus Schule eingeläutet.
 
 
Zuerst gab es ein kleines Weihnachtskonzert mit allen Kindern der Schule und dann ging´s los.
Ich war die erste Stunde zum Verkauf eingeteilt. Magnus als Rechenmeister hat die Kasse übernommen und hatte sehr viel Spaß.
 
 
Wir haben viele verschiedene Sachen verkauft, die entweder die Kinder oder die Eltern in liebevoller Arbeit hergestellt haben.
 
 
Der Renner waren unsere Fertigbackmischungen, die kleinen Verpackungen von den Kindern

 
oder die süßen Schneemänner zum Naschen.

 
So, die Türen von meinem Auto lassen sich jetzt öffnen, dann geht´s jetzt zum Einkaufen.
Ich wünsche euch allen einen schönen ersten Advent.
 
 
 
 
 
 
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa