Piraten an Bord

Seit Tagen war Magnus und die anderen Kinder total aufgeregt und konnten es kaum erwarten ihre Faschingskostüme anzuziehen.
Ich hatte zwar vorbildlich Anfang Januar den Stoff für Magnus Kostüm gekauft, aber genäht habe ich es erst am Sonntag, also auf den letzten Drücker.



Es ist zwar schon eine Weile her, das ich selbst etwas zugeschnitten habe, aber letztendlich ist es wie Fahrrad fahren; das verlernt man nicht.


Nachdem ich alle Teile zusammen genäht hatte wurde natürlich noch alles schön versäubert.


So eine Interlook ist doch echt was feines, möchte ich einfach nicht mehr missen.



Darf ich vorstellen; der gefürchtete Pirat "Magnus, der Schrecken aller Kindergartenmeere". Man sieht deutlich die Narben der unzähligen Schlachten und Kämpfe, einschließlich der fehlenden Zähne.







Kommentare

  1. Cooles Kostüm, aber die extra für den Fasching ausgeschlagenen Zähne sind der Knaller!
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Sehr chic Lydia! Ich beneide dich um dein Talent an der Nähmaschine! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa