Scrapevent in Dresden

Gestern war das letzte Scrapevent für 2011 in Dresden.
Ganz entspannt mit viel Nascherei und Zeit zum Quatschen haben wir ein weihnachtliches Layout gestaltet

Das Besondere an diesem Layout ist die Transfertechnik, die wir bei dem Briefumschlag auf dem Layout angewendet haben.
Dabei wird miteinem "Malmedium" gearbeitet und damit können dann eine oder mehrere Papierschichten abgetragen werden. Es bekommt dann diesen aufgeplatzten Effekt und die darunterliegende Papierschicht ist spiegelverkehrt zu erkennen.




Den Briefumschlag haben wir nur an einer Seite am Layout befestigt, so dass eine Klappe entsteht.


Damit hat man die Möglichkeit im Briefumschlag selbst weitere Bilder zu verstauen.


Die Wichtelstube ist in der Weihnachtszeit unsere Küche, in der viele, viele Plätzchen gebacken werden und für alle Kinder in Magnus Kita leckere Nikolausstiefel. Magnus lässt es sich nicht nehmen die Plätzchen und Stiefel für die Kinder selbst zu verzieren.


Um das Layout plastischer wirken zu lassen habe Einzelelemente mit Glossy Accents bearbeitet. Leider kann man das auf den Bilder nicht so gut erkennen.

Da mir das Papier und die Farben so gut gefallen haben, konnte ich nicht wiederstehen. Also habe ich mir den Cut noch einmal geholt und gleich gestern Abend noch ein zweites Layout gemacht.


Außerdem hatte ich noch so schöne Bilder von Magnus, die einfach perfekt dafür passten.


Bei diesem Layout habe ich mich für ein kleines Leporello entschieden, um alle Bilder unterzubekommen.


Über einen Kommentar von euch freue ich mich wie immer sehr.


Kommentare

  1. fleissiges Bienchen :-))) ... Gleich noch ein LO gewerkelt, ist superschön geworden. Frohe Weihnachten und liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön Lydia die Fotos sind auch echt superschön! Frohes Fest für Euch beide! Aline

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

2. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen