weitere Fortsetzung zum 1. Cropwochenende in Dresden

Auch wenn sich die Ereignisse überschlagen bzw. nahtlos aneinander reihen.Letzte Nacht bin ich von der stampin´up Convention 2011 in Paris zurück gekehrt. Die Erlebnisse und Eindrücke sind noch ganz frisch und ich habe noch nicht alles ausgepackt.


Doch zuerst möchte ich natürlich meinen Bericht vom Cropwochenende in Dresden forstetzen.

Der erste Abend unseres Crops ging ja bis spät in die Nacht und ich fühlte mich wie auf einer Wolke, die nur auf Adrenalin bestand. Wie sagte Suza immer so schön, "Schlaf wird völlig überbewertet".

Am Sonnabend pünktlich um 09:00 Uhr begrüßen wir unsere Tagesgäste aus Dresden und Umgebung.

Ich machte mich mit einigen Mädels auf den Weg in die Altstadt und wir begannen am Postplatz mit unserer fotografischen Entdeckungsreise.



(Katharina hat gleich ein super schönes Layout davon gemacht.)

Das Wetter war einfach nur ein Traum, strahlend blauer Himmel, Sonne satt, aber leider nur eine gefühlte Temperatur von -10 Grad.
Es war einfach nur verdammt kalt.

Aber die Mädels waren hart im nehmen und wir waren fast 2 Stunden in der Altstadt unterwegs.

In der Zwischenzeit waren die anderen fleißig und haben entweder einen weihnachtlichen Keilrahmen oder die super tolle Dreambox von Yvonne gebaut.








Nach dem gemeinsamen Mittagspause und eine kreativen Schaffenspause gingen gegen halb zwei die Workshops weiter.

Jetzt musste ich auch mal wieder ran und auf ging es zum Kompostalbum, unter dem sich ja anfänglich viele nichts vorstellen konnten. Doch ich glaube, das Eis war schnell gebrochen und die meisten sehen das "Material" jetzt mit anderen Augen.
Hier mein Album "Dresden kompostiert".








Dann ging irgendwie alles ineinander über, es folgten weitere Workshops mit Yvonne, Simone und mir. Und dann ergaben sich natürlich noch ein paar spontane Dinge, die im Rahmen der Inspirationsmeile gesichtet wurden. 
"Wie geht denn das oder das? Aber das zeigt ihr uns auch noch! und das wollen wir auch noch sehen".
Ach, wie ich das liebe, wenn die "Hütte" vor Kreativität so richtig kracht!!


Hier einige Impressionen von diesem Nachmittag und Abend.














Wie schon am ersten Abend ging es wieder sehr, sehr lang, um so mehr habe ich mich gefreut, das alle am nächsten Morgen gut gelaunt vor unseren Kursräumen gestanden haben und scheinbar noch nicht genug von uns hatten.
Mädel´s ihr seid einfach Spitze gewesen!!!

Ich glaube, ich kann im Namen von Yvonne und Simone sprechen, vielen, vielen Dank an euch, das ihr alle nach Dresden gekommen seid und mit uns so ein wunderbares Wochenende verbracht habt.
DANKE, DANKE, DANKE!!


Und ja, wir sammeln schon wieder Ideen für ein Cropwochenende 2012 in Dresden. (Nur zu Info, weil einige von euch schon angefragt haben.)

Jetzt,freue ich mich erst einmal darauf mal wieder ein Layout zu machen -> Foto´s habe ich jetzt genügend.















Kommentare

  1. Tolle Fotos von euerm tollen Wochenende.
    warum bin ich nicht eher auf euch gestoßen....?
    Gibt es irgendeine Möglichkeit diese genialen Dresden-Stempel zu erwerben? (rudolf_steffi@web.de)
    Neidische Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa