Schätze von der Convention

Ja, ich habe viele, viele Schätze von der Convention mitgebracht.
Meine Swaps hatte ich euch ja schon gezeigt. 50 hatte ich mir zum Ziel gesetzt und auch geschafft und die habe ich dann natürlich fleißig gegen andere Swaps getauscht.

Ich bin ja total begeistert von so vielen verschiedenen kreativen Ideen. Gerade für mich, als kleiner "Kartenmuffel" ist es wirklich ein unbezahlbarer Schatz.
Und diesen Schatz könnte ich mir pausenlos ansehen und immer wieder das ein oder andere in die Hand nehmen.

Doch jetzt will ich sie euch nicht länger vorenthalten.


Ist das nicht herrlich, so viele verschiedene Ideen. In natura wirkt das alles noch viel schöner.


Ja, ja, es geht noch weiter. Hier kommt noch ein Schwung wunderschöner Swaps.


Und weiter geht es mit den vielen schönen Swaps von der Convention.


Hier seht ihr auch ein paar Lesezeichen als Swaps, aber dafür sind sie mir viel zu Schade. Einfach nur wunderbar fand ich ja auch, das in einigen Swaps noch eine kleine süße Überraschung steckte.


Diese drei Swaps sehen auf dem Bild total unscheinbar aus, aber die Ideen, die dahinter stecken finde ich einfach nur genial.

Der kleine Pinguin ist ein Magnet!!

Der blaue Kugelanhänger besteht aus unendlichen viele Schichten von hell-und dunkelblauen Farbkarton und wurde zum Schluß mit Glanzlack überzogen -> eine absolute Fleißarbeit!!

Der beigefarbene Farbkarton mit der roten Fahne ist ein Bausatz für einen typisch amerikanischen Briefkasten -> eine super Idee für ein Swap.
Und neben den offiziellen Make and Takes haben wir auch ein bisschen im Hotel gewerkelt. Besonders witzig finde ich hier die Streichholzschachtel mit den vier Eyelets in die Puppenkerzen gesteckt werden. Fertig ist die Supermini-Adventsschachtel.






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

2. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen