Mini-Album mit vielen Einsteckmöglichkeiten


Hier die versprochene Anleitung für das Mini-Album.
An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Beate, Eva und Ira, die gleich so mutig waren es mit mir zum Forumstreffen auszuprobieren und viele tolle Ideen zum Album mit eingebracht haben.
Die einzelnen Seiten für ein solches Album könnt ihr aus jedem quadratischen Format herstellen. Ich habe hier mit 12 x 12 gearbeitet.
Zuerst faltet ihr das Papier bei 6´, dann das Blatt quer nehmen und bei 3,5´und 8,5´ falten.
Dann schneidet ihr an beiden Seiten bis Falzlinie ein.
Wenn ihr doppelseitig bedrucktes Papierverwendet, solltet ihr euch jetzt überlegen, von welcher Papierseite ihr später mehr sehen wollt. Diese Seite sollte jetzt innen liegen.

Jetzt faltet ihr die äußere obere Ecke bis zur Falzlinie. Diesen Schritt wiederholt ihr mit der anderen Ecke und dann auch auf der anderen Seite.

Wenn ihr alles gefaltet habt, sollte eurer Blatt jetzt so aussehen.


Anschließend faltet ihr die linke äußere Seite an innen bis zur Falzlinie.
Das gleiche wiederholt ihr mit der anderen Ecke und auch auf der anderen Seite.
Dann sollte eurer Blatt so aussehen und an eine Art „halben Briefumschlag“ erinnern.
Jetzt faltet ihr die Seiten noch einmal auf und bringt Klebestreifen an.


Wenn ihr einseitig bedrucktes Papier verwendet solltet  ihr spätestens jetzt die weiße Innenseite (zumindest das Stück was später sichtbar ist) gestalten, z.B. mit Farbe oder
Stempeln. Danach verschließt ihr die Seitenteile endgültig.
Wenn ihr die Seiten verschlossen habt schlagt ihr das Papier an der linken Seite auf, bringt noch einmal Klebestreifen an und verschließt die untere und seitliche Kante.
Somit entsteht die 3. Tasche.

Damit ist eine Seite mit 3 Einsteckmöglichkeiten fertig. Es geht wirklich sehr schnell und der Ausgestaltung und Bindung eines Albums sind keine Grenzen gesetzt.
Ira hat ihr Album z.B. mit einer  Akkordeonbindung gebunden, Eva mit der BIA und ich habe Buchringe verwendet. Wenn ihr doppelseitiges Papier verwendet und das innenliegende Papier durch die Tags nicht völlig verdecken wollt, kann ich euch die Ver-
wendung von Windradfolie empfehlen, die sich super gut bestempeln lässt.

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Umsetzung und viele kreative Ideen. Am Ende könnte eurer Album so aussehen.








Kommentare

  1. Sehr schickes Album hab ich mir gleich mal abgespeichert. Eine tolle Idee und auch eine schöne Anleitung Danke. :)

    Lieben Gruß´
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. ich habs am Treffen schon bewundert! eine tolle Idee!!

    Danke für deine Anleitung

    AntwortenLöschen
  3. Halllo, ich winke mal übern grossen Teich!!
    Es hat mir viel, viel Spass gemacht in unserer Ecke in BH :)
    Das Album ist soo einfach und sehr wirkungsvoll, TOLL!!
    Ich hab ja mit der BIA gebunden und deshalb die Seiten gar nicht geklebt,
    Und die klaren Einschübe mAchen sich sehr gut.
    Die oberen Kanten hatte ich mit Washi umklebt, das schützt die Schübe (und hilft bei leicht gebrochenem Papier *raeusper*) und macht sich sehr gut.
    Danke für die Inspiration! *knutsch*

    Liebe Gruesse, Eva

    AntwortenLöschen
  4. Einfach ein wunderbares Album: superpraktisches Format und wirklich schnell "nachgewerkelt"! Herzlichen Dank für diese schöne Anleitung!!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen

2. Schlossweihnacht in Graupa