kleine Dinge

Heute starte ich in die neue Woche mal etwas nachdenklicher. Auslöser war wohl die 163. Mittwoch-Challenges im dp-Forum, "Was mein Leben reicher macht".

In jedem Fall sind es die kleinen Dingen die mein Leben bereichern und so unglaublich bunt und vielfältig machen.
Was wäre der Alltag fad und grau, wenn es nicht diese besonderen Momente gebe.

Das fängt schon am Morgen an, wenn mein Sohn mich mit seinem Lachen weckt und unter die Bettdecke huscht, um mit mir zu kuscheln. Die Möglichkeit mit ihm die Welt noch einmal mit Kinderaugen zu entdecken.

Oder der Duft von Thymian und Zitronenmelisse, der unweigerliche an die letzte laue Sommernacht denken lässt.
Der Wind am Meer, der einen zarten Film von Salz und Sand auf der Haut zurücklässt.

Dein Kuss, deine Berühung, die mehr sagt als jedes Wort.

Das Strahlen in den Gesicherten, wenn ich jemanden überraschen konnte. Die Faszination etwas Neues aus Papier, Pappe oder Stoff entstehen zu lassen.

Bücher, vorallem das Blättern und Lesen in alten Büchern.

Und so entstand auch die Idee für dieses kleine Minibuch. Die Werke der benannten Persönlichkeiten haben in jedem Fall mein Leben und meine Gedankenwelt bereichert. Ein Schatz den ich nicht missen möchte.











Doch die größte Bereicherung sehe ich für mich darin, die Fähigkeit zu haben, diese kleinen wundervollen Dinge zu sehen, wahrzunehmen und mich daran zu erfreuen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3. Schlossweihnacht in Graupa

2. Schlossweihnacht in Graupa

Mini-Album aus Briefumschlägen