Posts

"hello sunshine" - oder Workshops im Wonnemonat Mai

Bild
Im April habe ich ja eine kleine Workshoppause eingelegt, aber im Mai geht es wieder los und es gibt neue Workshops.

Im Mai drehen sich alle Workshops um das Thema Minialben. Schließlich steht dann hoffentlich der Sommer vor der Tür und es gilt wieder Urlaubsfotos, oder Bilder von der Gartenparty oder von der Familie unterzubringen.


Das Materialpaket zum Minialbum wird in jedem Fall sommerlich und frisch sein.

Wir werden das Album in Buchbinderleinen binden und mit einer einfachen Bindung arbeiten bzw. im Grunde ist es gar keine Bindung. Lasst euch überraschen.

Für den Workshop am 18. Mai 2017 gibt es noch 3 freie Plätze. Vielleicht konnte ich mit den kleinen Sneaks eure Neugierde wecken und ihr habt Lust bekommen selbst ein Album zu werkeln. Wenn ja, dann meldet euch zeitnah unter Farbundpapierwelten@gmx.de.

"Was staun ich nur" - oder einfach nur Frühling

Bild
Was staun ich nur
Was staun ich nur, wenn Blüten träumen und Blumen sich wie grosse Augen freuen. Wenn Vögel raufen und Stimmen sich liebe Grüsse bringen. Wenn die Erde sich entzweit und aus dem Nichts sich eine neue Welt erbricht. Was staun ich nur! (© Monika Minder)



Es ist doch einfach nur wunderbar zu sehen, mit welcher Kraft und in welch kurzer Zeit die Natur erwacht. Letzte Woche war noch vieles grau und blattlos. Jetzt grünt und blüht es überall. Diese vielen verschiedenen frischen Grüntöne gibt es nur im Frühling.
Da wird es höchste Zeit mit der Kamera durch den Garten "zu kriechen" und einiges vom Erwachen festzuhalten.

Ranunkeln - sind meine Lieblingsblumen und ich bedaure es sehr, das sie in meinem Garten nicht so recht gedeihen wollen. Aber ich lasse mich nicht entmutigen versuche es jedes Jahr wieder.

Hornveilchen und Mannsschild (oder auch Frühlingsschleiherkraut genannt) gefällt es hingegen sehr. Sie wachsen einfach überall in meinem Garten.

Kaum zu glauben, aber auch so einen …

"Das Gelbe vom Ei" - oder auch Workshopzeit im Frühling

Bild
Der Frühling lädt mit seinen ersten zarten leuchtenden Farben förmlich dazu ein, selbst auch endlich wieder zu Farbe und frischer Kreativität zu greifen.



So wundert es auch nicht, das in den zurückliegenden Workshops Farbe eine Rolle spielten.


Es bereitet mir immer wieder große Freude für meine Workshop-Teilnehmer den "Tisch zu decken". Für mich immer die richtige Einstimmung auf den Abend.

Ein goody bag darf natürlich nicht fehlen, es muss ja nicht immer etwas Süßes sein, das würde dann doch zu sehr auf die Hüften gehen.

In meinen geliebten Butterbrottüten sind nach wie vor immer die Materialien für jedes Projekt.

Nachdem alle Projekt gezeigt und vorgestellt wurden, heißt es "Auf die Plätze, fertig los" und es wird fleißig gefaltet, gestempelt und geklebt.

Ostern steht vor der Tür und so gab es auch ein paar Osterprojekte und ein wenig "Nervennahrung". Ganz ohne geht dann doch nicht. :)

Die kleinen Notizbücher sind auch ganz wichtig, damit sich jeder die Maße d…

Album "Sonne, Strand & Meer"

Bild
Wie versprochen zeige ich euch in dem Post etwas detaillierter mein Album, welches ich zum "Crop im Pott" gewerkelt habe.


Die Grundmaterialien für das Album und die Idee als Album-Einband eine Klemmmappe zu verwenden stammen von Conny und ihrem goody bag zum Crop.

Ich habe mich fast den gesamten Crop mit dem Album beschäftigt. Im Gepäck hatte ich zwar viel Material für ein Album, das ich gemeinsam mit Simone an dem Wochenende werkeln wollte, aber das habe ich unangerührt wieder mit nach Hause genommen.

Zur Gestaltung des Covers kamen gleich meine neuen Aquarellbuntstifte zum Einsatz. Da wir im Vorfeld wussten, das es ein maritimes Thema geben wird, hatte ich einiges an "Material" eingepackt. Ein wenig "Treibholz" war auch dabei.

Die Stanzteile von Conny im goddy bag waren ganz besonders cool. Das ursprünglich weiße Bullauge habe ich mit verschiedenen Stempelfarben eingefärbt, damit es etwas rustikaler wirkt.

In der Innenseite der linken Coverseite befinden sic…

Der kleine Urlaub für Zwischendurch - oder auch "Meehr Crop im Pott"

Bild
Vor einer Woche war es endlich so weit. Das Auto wurde leer geräumt, Sitzbank umgeklappt und dann jede Menge Taschen mit Scrapsachen verstaut. Simone wurde natürlich auch noch mit ins Auto eingeladen, denn 600Km allein nach Bochum fahren, macht dann auch nicht so viel Spaß.


Für uns war es der zweite Besuch in Bochum und wie schon im vergangen Jahr waren wir geflasht, von dem was Conny wieder auf die Beine gestellt hat. Bis ins letzte Detail war alles durchdacht, liebevoll mit Witz und Charme dekoriert.  Unsere "Auszeit" konnte beginnen und jeder einzelne Kilometer der langen Anreise hatte sich gelohnt.
An dieser Stelle noch einmal vielen, vielen Dank an dich, Conny und all die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen. Ganz besonders an deine Familie, die viel Verständnis aufbringt und dich tatkräftig unterstützt, damit wir ein so schönes, entspanntes und kreatives Wochenende verbringen können.

So sieht dann der Raum aus, wenn jede Teilnehmerin einen Platz gefunden hat und sich …